Sunrise-Whois blog Edelsteine für den Geschäftserfolg: So fangen Sie an

Edelsteine für den Geschäftserfolg: So fangen Sie an

Als eines der ältesten Mineralien der Welt sind Edelsteine dafür bekannt, dass sie selten an Wert verlieren. Das Angebot bestimmt im Allgemeinen den Wert eines Edelsteins. Zum Beispiel sind Diamanten im Vergleich zu anderen Edelsteinen knapp, aber aufgrund der begrenzten Produktion oder der Unternehmen, die versuchen, die Branche zu monopolisieren, teuer.

Die Anlaufkosten sind aufgrund des Mangels an Angeboten ebenfalls hoch, da natürliche Edelsteine ​​nicht hergestellt werden können, aber der Verkauf dieser kostbaren Edelsteine ​​kann erhebliche Gewinne erzielen.

Es ist durchaus möglich, mit Edelsteinen Geld zu verdienen, aber Sie sollten diese hilfreichen Tipps beachten:

Sie müssen bereit sein, Zeit und Geld mit viel Geduld zu investieren. So oder so, geschliffen oder roh, Edelsteine können ziemlich teuer sein. Es hängt im Allgemeinen vom Stein ab, Diamanten und Saphire sind am teuersten, während Aquamarine, Tansanite und Topas weniger teuer sind.

Der direkte Besuch von Edelsteinminen in abgelegenen Gebieten führt zu niedrigeren Preisen für Rohsteine. Aber stellen Sie sicher, dass Sie jemanden mitbringen, der sich mit Edelsteinen auskennt und ein scharfes Auge hat. Andernfalls zahlen Sie möglicherweise mehr als Ihre Chancen für minderwertigen Schmuck. Und noch etwas: Je mehr Parteien an der Transaktion und Lieferung eines Steins beteiligt sind, desto höher ist der Preis.

Messen sind großartige Orte, um Schmuck zu kaufen. Eine der bekanntesten ist die Tucson Gem and Mineral Show. Wenn Sie mit Edelsteinen Geld verdienen wollen, müssen Sie Verbindungen haben. Messen bieten solche Plattformen, also übersehen Sie sie nicht.

Erfolg in der Schmuckindustrie kann im Laufe der Zeit erreicht werden. Erwarten Sie also nicht, dass die Dinge in einem Monat oder ein paar Jahren passieren. Langlebigkeit im Geschäft ist der Schlüssel und es braucht Kontakte, Erfahrung und viel Geduld, während Ihr Unternehmen einen guten Ruf hat. Wir sind bereit, frühe Verkäufe in das Geschäft zu reinvestieren.

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl der Art von Schmuck, den Sie verkaufen möchten. Würden Sie nur ein paar Saphire zu einem höheren Preis oder mehr Tansanit kaufen? Ihre Entscheidung sollte darauf basieren, wie viel Geld Sie investieren können.

Sie müssen auch den Zustand des Schmucks bestimmen, den Sie verkaufen möchten. Sie können beispielsweise Rohsteine aus Quellen wie Madagaskar kaufen und gegen eine Prämie an die weiterverkaufen. Alternativ können Sie rohe Edelsteine kaufen und einen professionellen Rubin-Edelsteinschleifer beauftragen, um Ihr Produkt auf dem Einzelhandelsmarkt zu verkaufen. Alternativ können Sie geschliffene Edelsteine ​​kaufen, sie auf Edelsteine montieren und einen Edelsteinladen betreiben.

Die höchsten Gewinne erzielen Sie mit Einzelhandelsverkäufen, aber Sie benötigen Edelsteinschleifer und Maschinen, sodass das erforderliche Startkapital möglicherweise höher ist. Außerdem verkaufen sich Edelsteine möglicherweise nicht so schnell, wie Sie möchten, und binden Sie in Bezug auf den Cashflow. Natürlich müssen diese Edelsteine ​​von einer externen Agentur wie dem Gemology Institute of America zertifiziert werden.

Wenn Sie sich entscheiden, geschliffene Steine zu verkaufen, müssen Sie einen hochwertigen Steinschneider finden. Ihr Schnitt kann den Preis um Hunderte oder Tausende von Dollar erhöhen und umgekehrt den Wert des Steins verringern, wenn er falsch ausgeführt wird. „Edelsteine“ erklärt, dass helle Edelsteine wie Diamanten und rosafarbene Saphire beim Schleifen mehr Sorgfalt erfordern als dunkle Edelsteine.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *